Bei Enter finden Sie einen Energieeffizienz-Experten ganz in Ihrer Nähe!
Jetzt kostenlos anfragen
Themen auf dieser Seite
FAQ öffnen Icon

    So finden Sie den besten Energieberater für Ihre Bedürfnisse

    Engagierte Energieeffizienz-Experten gehen gezielt auf Ihre Bedürfnisse ein und können im Rahmen einer Energieberatung einen individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) für Sie erstellen. Jetzt kostenlos Termin vereinbaren!

    Wenn Sie Ihre Immobilie energieeffizient sanieren möchten, ist die Wahl des richtigen Energieberaters entscheidend. Ein zertifizierter Energieberater unterstützt Sie nicht nur bei der Planung und Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen, sondern hilft Ihnen auch, erhebliche Kosten durch staatliche Förderungen zu sparen. Doch wie finden Sie einen Energieberater, der qualifiziert ist und auch zu Ihren speziellen Bedürfnissen passt?

    Energieberater finden: kurz und kompakt

    Checkmark

    Qualifikationen sind entscheidend: Energieberater müssen durch die Deutsche Energie-Agentur (dena) qualifiziert sein, um Dienstleistungen anzubieten, die für BAFA- oder KfW-Förderungen zugelassen sind. Stellen Sie sicher, dass Ihr Berater entsprechend zertifiziert ist.

    Checkmark

    Fördermöglichkeiten nutzen: Ein guter Energieberater kennt die aktuellen Förderprogramme und kann Ihnen helfen, finanzielle Unterstützung für Ihr Sanierungsvorhaben zu sichern.

    Checkmark

    Regionale Expertise zählt: Ein regionaler Energieberater bietet zahlreiche Vorteile, wie z. B. persönliche Vor-Ort-Besuche und Kenntnisse spezifischer lokaler Vorschriften und Gegebenheiten. Wir beraten in ganz Deutschland, wie z. B. in Berlin, Bremen, NRW.

    Checkmark

    Einfach sanieren mit Enter: Wir können Ihnen dank der BAFA-Förderung eine umfassende Energieberatung schon ab 390 € anbieten. Unsere Energieeffizienz-Experten sind unabhängig und dena-zertifiziert. Dank dem individuellen Sanierungsfahrplan finden wir die sinnvollsten Maßnahmen für Sie und sichern Ihnen die maximale Fördersumme!

    Energieberatung mit Sanierungsfahrplan nur 390 €

    Mit Enter sichern Sie sich die maximale Förderung für Ihr klimaneutrales Zuhause. Zertifizierter Energieeffizienz-Experte deutschlandweit zum Festpreis.

    Beratung zur energetischen Sanierung: Was genau macht ein Energieberater?

    Ein Energieberater analysiert den Energieverbrauch und die Energieeffizienz von Gebäuden, um Schwachstellen zu identifizieren und Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Im Zuge dessen, werden maßgeschneiderte Lösungen und Maßnahmenpläne entwickelt, die sowohl den Energiebedarf reduzieren als auch die Kosten senken. Zudem unterstützt er bei der Beantragung von Fördermitteln und stellt sicher, dass Sanierungsmaßnahmen den gesetzlichen Anforderungen und Standards entsprechen.

    Experten-Hinweis: Die Begriffe „Energieberater“ und „Energieeffizienz-Experte“ werden oft synonym verwendet, haben jedoch unterschiedliche Bedeutungen. Der Begriff „Energieberater“ ist rechtlich nicht geschützt, was bedeutet, dass sich prinzipiell jeder ohne spezifische Voraussetzungen so nennen kann. Um die Qualität und Zuverlässigkeit der Beratung zu gewährleisten, gibt es die Energieeffizienz-Expertenliste (EEE) von der dena. Diese vom Bund geförderte Liste qualifizierter Fachleute dient als Orientierungshilfe für die Auswahl zertifizierter Energieberater, welche sich dann Energieeffizienz-Experten nennen dürfen.

    Energieberater vs. Energieeffizienz-Experte: Wo liegen die Unterschiede?

    Welche Qualifikationen haben zertifizierte Energieberater?

    Dena-zertifizierte Energieberater müssen eine Reihe von strengen Qualifikationen und Anforderungen erfüllen, um als solche anerkannt zu werden. Hier sind einige der wesentlichen Qualifikationen, die dena-zertifizierte Energieberater aufweisen:

    • Fachliche Ausbildung: Energieberater kommen oft aus technischen oder ingenieurwissenschaftlichen Berufsfeldern. Viele sind ausgebildete Architekten, Ingenieure oder Techniker, die sich auf Bereiche wie Bauwesen, Haustechnik, Umwelttechnik oder ähnliche Fachrichtungen spezialisiert haben. Ebenso werden Kenntnisse zum Gebäudeenergiegesetz (GEG) sowie zu den aktuellen Fördermöglichkeiten vermittelt.
    • Fortbildungen: Zusätzlich zur grundlegenden Berufsausbildung müssen spezielle Schulungen und Weiterbildungen im Bereich Energieeffizienz absolviert werden. Diese Kurse decken Themen wie energetische Gebäudebewertung, Nutzung erneuerbarer Energien, Thermografie, Luftdichtigkeitsmessungen und Energieeffizienzstandards ab.
    • Prüfung und Zertifizierung: Nach Abschluss der erforderlichen Schulungen müssen die Berater eine Prüfung bestehen, um ihre Fachkenntnisse zu demonstrieren. Erst nach erfolgreichem Abschluss dieser Prüfung können sie in die Energieeffizienz-Expertenliste aufgenommen werden und erhalten ihre Zertifizierung.
    • Berufserfahrung: In vielen Fällen ist praktische Erfahrung in der Planung, Umsetzung und Überwachung von Baumaßnahmen erforderlich. Diese Erfahrungen helfen den Beratern, realistische und umsetzbare Energieeffizienzlösungen zu entwickeln.
    • Zugang zu Förderungen: Zertifizierte Energieberater sind berechtigt, im Rahmen von staatlichen Förderprogrammen wie denen der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) und der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) tätig zu werden. Sie können Eigentümern helfen, Förderungen für Sanierungsmaßnahmen zu beantragen und damit erheblich Kosten zu sparen.

    Wann ist eine Energieberatung sinnvoll?

    Eine Energieberatung kann in vielen Szenarien sinnvoll sein, besonders wenn es um die Optimierung der Energieeffizienz und die Reduzierung der Betriebskosten von Gebäuden geht. Hier sind die wichtigsten Situationen, in denen die Inanspruchnahme einer professionellen Energieberatung besonders empfehlenswert ist:

    Vor dem Kauf oder der Sanierung einer Immobilie

    Bevor Sie in eine Immobilie investieren oder eine umfangreiche Sanierung planen, kann eine Energieberatung wertvolle Einblicke in den energetischen Zustand der Immobilie bieten. Der Energieberater identifiziert Schwachstellen, schlägt Verbesserungen vor und kann helfen, die langfristigen Betriebskosten zu senken.

    Wann ist eine Energieberatung sinnvoll?

    Optimierung des Heizsystems

    Ein wesentlicher Aspekt der Energieberatung ist die Analyse und Optimierung des Heizsystems eines Gebäudes. Ein ineffizientes Heizsystem kann erhebliche Mehrkosten verursachen und die Umwelt unnötig belasten. Energieberater bewerten den Zustand und die Effizienz des vorhandenen Systems, empfehlen modernere und energieeffizientere Lösungen wie Wärmepumpen, Biomasseheizungen oder solarthermische Anlagen und beraten bei der Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen wie dem hydraulischen Abgleich

    Inanspruchnahme von Fördermitteln

    Viele Förderprogramme für Energieeffizienzmaßnahmen setzen eine professionelle Energieberatung voraus – hierzu gehören beispielsweise die BAFA-Förderung für Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle, die KfW-Heizungsförderung und der KfW-Förderkredit für energieeffiziente Sanierungen.

    Unsere Enter-Energieberater können nicht nur die erforderlichen Nachweise und Dokumentationen erstellen, sondern unterstützen den gesamten Antragsprozess. Wir sichern Ihnen die maximale Fördersumme. Jetzt kostenlos anfragen!

    Erfüllung gesetzlicher Anforderungen

    In vielen Bundesländern, aber auch bundesweit durch das GEG geregelt, gibt es gesetzliche Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden. Eine Energieberatung kann sicherstellen, dass Ihr Gebäude diesen Anforderungen entspricht oder diese sogar übertrifft, was besonders bei Neubauten oder größeren Renovierungen wichtig ist.

    Nachhaltigkeitsziele

    Für Eigentümer, die ihre Umweltauswirkungen reduzieren möchten, bietet eine Energieberatung die Möglichkeit, Strategien für nachhaltiges Bauen und Wohnen zu entwickeln. Dies umfasst den Einsatz erneuerbarer Energien, verbesserte Isolationsmethoden und effizientere Heiz- und Kühlsysteme.

    Unabhängigkeit von steigenden Energiepreisen

    In einer Zeit volatiler Energiepreise, kann eine Energieberatung helfen, langfristige Strategien zur Energiekostensenkung zu entwickeln. Durch die Implementierung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und die Integration erneuerbarer Energiequellen wie Photovoltaik können Eigentümer ihre Abhängigkeit von externen Energieversorgern reduzieren und sich gegen zukünftige Preisanstiege absichern. Energieberater spielen eine entscheidende Rolle dabei, maßgeschneiderte Lösungen zu entwerfen, die nicht nur die Betriebskosten senken, sondern auch die Energieautarkie fördern.

    Sie sind Asset Manager, Bestandshalter oder Immobilienverwalter?

    Ihre Anfrage wurde abgeschickt!

    Ihr persönlicher Enter Ansprechpartner meldet sich schnellstmöglich bei Ihnen zurück.
    Bitte versuche es erneut!
    Unser Angebot

    Der Rundum Service

    Energieberatung mit Enter

    Jetzt Sanierungsfahrplan (iSFP) beantragen

    Checkmark

    Umfangreiche Energieberatung

    Checkmark

    Vor-Ort-Analyse bei der Immobilie

    Checkmark

    Individuell erstellte Sanierungsstrategie

    Checkmark

    5% extra Förderung auf Sanierung sichern*

    1.690€ ab 390€
    Energieberatung mit Enter

    Hol dir jetzt Top-Handwerker-Angebote!

    Checkmark

    Vergleiche die besten Angebote in deiner Region

    Checkmark

    Exklusive Konditionen & schnelle Umsetzung

    Checkmark

    Durch uns spart der Handwerker Zeit und du Kosten

    Checkmark

    Kostenlos & unverbindlich für Energieberatungskunden

    kostenlos
    Förderservice mit Enter

    Jetzt Förderung beantragen

    Checkmark

    Alle notwendigen Nachweise & Berechnungen

    Checkmark

    bis zu 70% Förderung

    Checkmark

    Zahlung erst nach Antragsstellung

    Checkmark

    Für Energieberatungskunden

    240€

    Gibt es eine Energieberater-Pflicht?

    Die Inanspruchnahme eines zertifizierten Energieberaters ist dann verpflichtend, wenn Sie staatliche Fördermittel für energetische Sanierungsmaßnahmen oder für den Kauf bzw. Neubau von Effizienzhäusern beantragen möchten. Hierzu zählen Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), welche Zuschüsse oder zinsgünstige Kredite vergeben.

    Checkmark

    Experten-Hinweis: Die Energieberatung sichert Ihnen nicht nur die maximale Fördersumme und hilft Ihnen bei der Antragstellung, sondern wird sogar selbst durch das BAFA gefördert. So wird eine Baubegleitung bis zu 50 % und eine umfassende Energieberatung für Wohngebäude mit bis zu 80 % gefördert.

    Seit dem Inkrafttreten des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) Ende 2020 ist die Konsultation eines Energieberaters zusätzlich gesetzlich vorgeschrieben, wenn beim Kauf oder bei umfassenden Sanierungen von Ein- oder Zweifamilienhäusern eine Energiebilanzierung erforderlich ist. Diese Regelung ist in den Paragrafen 48 und 80 des GEG festgehalten. Weiterhin schreibt § 71 des GEG eine Energieberatung vor, wenn Sie sich im Zuge eines Heizungstausches für ein System entscheiden, das feste, flüssige oder gasförmige Brennstoffe verwendet. In diesem Zusammenhang muss der Berater die Wirtschaftlichkeit der aktuellen Anlage bewerten und mögliche alternative Lösungen aufzeigen.

    Energieberater finden: So gelingt es!

    Die Energieberatersuche ist ein entscheidender Schritt, um Ihr Zuhause energieeffizient zu gestalten. Mit unseren 4 Tipps finden Sie garantiert einen qualifizierten und vertrauenswürdigen Energieberater:

    1. Nutzung der Energieeffizienz-Expertenliste: Beginnen Sie Ihre Suche mit der Energieeffizienz-Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur (dena). Diese Liste bietet eine umfassende Datenbank zertifizierter Energieberater, die für Förderprogramme der BAFA und KfW qualifiziert sind. Sie können gezielt nach Beratern in Ihrer Region suchen, um die Kommunikation und Zusammenarbeit zu erleichtern.
    2. Überprüfung der Qualifikationen und Zertifizierungen: Stellen Sie sicher, dass der Berater die notwendigen Qualifikationen und Zertifizierungen besitzt, die für Ihre spezifischen Anforderungen erforderlich sind. Dies umfasst nicht nur dena-Zertifizierungen, sondern auch spezielle Schulungen in den Bereichen, die für Ihr Projekt relevant sind, wie Thermografie, Heizungstechnik oder erneuerbare Energien.
    3. Erfahrungen und Referenzen: Erkundigen Sie sich nach den bisherigen Projekten des Beraters und bitten Sie um Referenzen. Erfahrungen in ähnlichen Projekten wie Ihrem eigenen sind ein guter Indikator für die Kompetenz und die Zuverlässigkeit des Beraters.
    4. Persönliches Beratungsgespräch und transparente Preisgestaltung: Ein persönliches Gespräch kann Ihnen helfen, besser zu verstehen, ob die Chemie zwischen Ihnen und dem Berater stimmt. Ein vertrauensvolles Verhältnis ist entscheidend für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Achten Sie nicht nur auf eine transparente Kostengestaltung, sondern auch auf den Umfang der Dienstleistungen. Ein guter Energieberater sollte eine klare und detaillierte Auflistung seiner Leistungen anbieten, damit Sie genau wissen, was Sie für Ihr Geld erhalten.
    Energieberater finden: So gelingt es!

    Wir machen Ihre Immobilie fit für die Zukunft: Ablauf einer Energieberatung mit Enter

    Die Energieberatung mit Enter läuft in 6 einfachen Schritten ab, um Ihnen eine umfassende und effektive Beratung für die energetische Sanierung Ihrer Immobilie zu bieten:

    1. Digitaler Erstkontakt: Zunächst melden Sie sich online bei Enter an. In einem telefonischen Willkommensgespräch besprechen Sie Ihre Sanierungswünsche und -bedürfnisse. Hierbei werden bereits grundlegende Informationen über Ihre Immobilie erfasst.
    2. Vor-Ort-Termin: Innerhalb von 14 Tagen besucht ein Enter-Experte Ihre Immobilie, um eine genaue Bestandsaufnahme und Vor-Ort-Beratung durchzuführen. Dabei werden relevante Daten wie Gebäudezustand, Isolierung, Heizsystem und der aktuelle Energieverbrauch erfasst.
    3. Energieberatung: Auf Basis der gesammelten Daten bespricht ein Enter Energieeffizienz-Experte im bequemen Video-Telefonat mit Ihnen den energetischen Ist-Zustand Ihrer Immobilie und zeigt Einsparpotenziale auf. Anschließend definieren Sie gemeinsam Ihr Sanierungsvorhaben gemäß Ihrer Vorstellungen.
    4. Projekt- und Förderberatung: Enter berät Sie detailliert zur Umsetzung, Finanzierung und Förderung der von Ihnen gewünschten Maßnahmen.
    5. Handwerker-Service & Angebotsberatung: Enter zeigt Ihnen maßgeschneiderte Angebote für Ihre Sanierungsmaßnahme aus Ihrem deutschlandweiten Netzwerk ausgewählter Fachhandwerker oder berät Sie zu von Ihnen selbst eingeholten Angeboten.
    6. Umsetzungsbegleitung mit Finanzierungs- & Förderservice: Das Finanzexperten-Team von Enter erstellt einen Finanzierungsplan für Ihre geplanten Vorhaben. Auf Wunsch übernimmt Enter für Sie die komplette Antragstellung der Förderungen und sichert Ihnen mit der Enter Fördergarantie die maximale Fördersumme.
    Checkmark

    Experten-Tipp: iSFP Bonus sichern mit Enter! Mit unserem individuellen Sanierungsfahrplan (iSFP) bekommen Sie garantiert zusätzliche 5 % Förderung auf Einzelmaßnahmen durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG EM). Jetzt kostenlos anfragen.

    Ablauf einer Energieberatung mit Enter

    Kosten und Fördermittel für die Energieberatung

    Die Kosten für eine Energieberatung können je nach Umfang des Projekts, der Größe der Immobilie und der Komplexität der benötigten Dienstleistungen variieren. Effektiv kostet die staatlich geförderte Energieberatung inklusive Sanierungsfahrplan mit Enter nur 390 € für ein Einfamilienhaus bzw. 550 € für ein Mehrfamilienhaus. 

    Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet Zuschüsse für Energieberatungen bei Wohngebäuden. Diese Förderung deckt bis zu 80 % der Beratungskosten, maximal jedoch 1.300 € für Ein- und Zweifamilienhäuser und bis zu 1.700 € für Mehrfamilienhäuser. Übernimmt der Energieberater auch die Fachplanung und die Baubegleitung einer geförderten Maßnahme, fördern KfW und BAFA zudem 50 % der anfallenden Kosten.

    Enter ist Ihr Rundum-Partner für die einfachste Sanierung Ihrer vier Wände!

    Machen Sie sich unabhängig von Energiepreisen. Ob Neubau, energetische Sanierung oder modernisierende Einzelmaßnahme – unsere Expertinnen und Experten unterstützen Sie während jeder Phase Ihres Sanierungsvorhabens. Jetzt Energieberatung beantragen!

    Meine Enter App

    Einsparpotential berechnen

    Erhalten Sie jetzt eine Erstschätzung für den energetischen Zustand Ihres Gebäudes. Wir zeigen Ihnen, wie viel Sie durch die Sanierungen der einzelnen Bauteile einsparen können.

    Checkmark
    in nur 2 Minuten Erstergebnis erhalten
    Neu!

    FAQs

    Wie finde ich einen zertifizierten und unabhängigen Energieberater in der Nähe?

    Zertifizierte Energieberater und Energieberaterinnen finden Sie auf der Energieeffizienz-Expertenliste der Deutschen Energie-Agentur (dena) oder direkt bei Enter. Unsere Ansprechpartner sind deutschlandweit für Sie da und beantworten all Ihre Fragen.

    Wie hoch sind die Kosten für einen Energieberater?

    Effektiv kostet die staatlich geförderte Energieberatung inklusive Sanierungsfahrplan mit Enter nur 390 € für ein Einfamilienhaus bzw. 550 € für ein Mehrfamilienhaus.

    Wie erkenne ich einen guten Energieberater?

    Ein guter Energieberater ist nicht nur dena-zertifiziert, sondern bringt auch Erfahrungen mit ähnlichen Projekten mit und kann Referenzen zufriedener Kunden vorweisen. Mit mehr als 10.000 erfolgreichen Projekten ist Enter Deutschlands größter Ansprechpartner rund um Energieeffizienz und Sanierung.

    Wo finde ich einen Energieberater?

    Neben der dena-Expertenliste können Sie direkt über unsere Website eine kostenlose Anfrage stellen. Unsere Expertinnen und Experten melden sich umgehend bei Ihnen und sind deutschlandweit vertreten in: